Aktuelles
Absage der Club-Suchfahrt 2021

Liebe ACBL-Freunde,

die von uns in diesem Jahr geplante Club-Suchfahrt für Jedermann, am 05.12.2021, müssen wir leider schweren Herzens Corona bedingt absagen.

Wir würden uns freuen, Euch in 2022, dann hoffentlich wieder begrüßen zu können.

Mit motorsportlichem Gruß
Vorstand des ACBL Rösrath

Manfred Winters Traueranzeige


Am 2. November verstarb unser Vereinsmitglied Manfred Winters.



Club-Suchfahrt für Jedermann (05.12.2021)

Liebe ACBL–Freunde,

unsere alljährliche “ACBL-Club-Suchfahrt” startet in diesem Jahr am Sonntag, dem 05.12.2021, um 10.30 Uhr am Parkplatz „Altvolbergerhof, Bensberger Straße 151, 51503 Rösrath-Forsbach
Nach der Veranstaltung findet gegen 15:30 Uhr die Siegerehrung im Altvolbergerhof bei einem Imbiss statt.

Das Nenngeld beträgt € 10,00 pro Person.
Anmeldeschluss ist der 01. Dezember 2021

Wir würden uns sehr freuen, wenn es eine rege Teilnahme geben würde.

Hier findet Ihr das Einladung: Einladung
Hier findet Ihr die Anmeldung: Anmeldung

Wir gratulieren...

Wir gratulieren unserer Clubfreundin Andrea Schmitz zur Wahl als Vorsitzende im ADAC-Nordrhein. Weiter gratulieren wir unserem 2. Vorsitzenden Thomas Velling zur Wahl in den Vorstand des ADAC-Nordrhein.


38. Ziel- und Sternfahrt (29.09.2021 - 03.10.2021)

Liebe Freunde der Ziel- und Sternfahrt, merkt Euch in Euren Kalendern schon einmal den Termin unserer Veranstaltung vom 29. September 2021 bis 03. Oktober 2021 vor.
Dieses Jahr geht es nach Neckarsulm/Baden-Württemberg.
Der ACBL freut sich schon heute, Euch begrüßen zu können.

Hier findet Ihr das Deckblatt: Deckblatt
Hier findet Ihr die Ausschreibung: Ausschreibung
Hier findet Ihr das Nennformular: Nennformular
Hier findet Ihr das Programm: Programm
Absage der "Rösrath Classic" 2021

An alle Oldtimer Veteranenfreunde

die von uns in diesem Jahr geplante 22. Rösrath Classic, am 25.07.2021, müssen wir leider auch in diesem Jahr schweren Herzens, wie auch im letzten Jahr, Corona bedingt absagen.

Wir würden uns freuen, Euch in 2022, dann hoffentlich zum gewohnten Termin, am zweiten Sonntag im Juli, dem 10.07.2022 bei uns in Rösrath begrüßen zu können.

Mit motorsportlichem Gruß
Vorstand des ACBL Rösrath

Hier geht es zur Absage
Absage der Jahresmitgliederversammlung

Liebe Clubmitglieder,
wegen Corona muss unsere Mitgliederversammlung,
geplant am Montag, 26. April 2021 um 19.00 Uhr
leider abgesagt werden.
Hier geht es zur Absage
Einladung zur Jahresmitgliederversammlung (ABGESAGT)

Liebe Clubmitglieder,
hiermit laden wir satzungsgemäß zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung
am Montag, 26. April 2021 um 19.00 Uhr
Altvolberger Hof, Bensberger Str. 151, 51503 Rösrath-Forsbach
ABGESAGT
Clubausflug 2021 (30.07.2021 - 01.08.2021)

Liebe Mitglieder und Freunde des ACBL,

unser diesjähriger Clubausflug findet vom 30. Juli 2021 bis zum 01. August statt.
Diesmal geht es an die Mosel.
Ein entsprechendes Formular für die Anmeldung folgt noch.

Anmeldeschluss: 01.06.2021
Hier findet Ihr die Einladung: Einladung
WEIHNACHTEN 2020

Weihnachten 2020

Nun wandelt auf verschneiten Wegen
die Friedensbotschaft durch die Welt;
aus Ewigkeit ein lichter Segen
in das Gewühl des Tages fällt.
Schon blinkt die Nacht, die Glocken schwingen,
und willig macht die Menschheit halt;
das wilde Drängen, Hasten, Ringen
entschläft; der wüste Lärm verschallt.
Ein Opferduft aus Tannenzweigen,
ein Wunderbaum mit Sternenpracht,
und um den Baum ein Jubelreigen -
das ist das Fest, von Gott gemacht.
O holder Traum, lass dich genießen:
dass alles glücklich, gut und fromm!
Victor Blüthgen (1844-1920)

Wir wünschen Euch
zu Weihnachten besinnliche Stunden,
für das Neue Jahr
Gesundheit, Glück und Erfolg
und ein Wiedersehen in 2021


Erich Buchholz, Thomas Velling,
Manfred Winters, Stefan Bosbach,
Judith v. Medvey


Weihnachtsgruß als Brief
Absage der "Rösrath Classic" 2020

An alle Oldtimer Veteranenfreunde

Die von uns auf den 18.10.2020 verlegte 22. Rösrath Classic müssen wir leider, schweren Herzens, in diesem Jahr Coronabedingt absagen.
Der ADAC hat alle Prädikatwertungsläufe ausgesetzt und von Seiten des Kreisgesundheitsamtes hätten wir für die Umsetzung der Hygienemaßnahmen zusätzliche Helfer benötigt.
Teilnehmern, die schon bezahlt haben, wurde das Startgeld am 13.8.2020 zurück überwiesen.

Bitte merkt euch schon den neuen Termin in 2021 vor:
Zweiter Sonntag im Juli (11.07.2021)

Bitte bleibt gesund, damit wir euch 2021 zur 22. Rösrath Classic begrüßen können.

Mit motorsportlichem Gruß
Vorstand des ACBL Rösrath

Hier geht es zur ABSAGE
Einladung zur Jahresmitgliederversammlung

Liebe Clubmitglieder,
hiermit laden wir satzungsgemäß zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung
am Montag, 17. Februar 2020 um 19.00 Uhr
Altvolberger Hof, Bensberger Str. 151, 51503 Rösrath-Forsbach
Hier geht es zur Einladung
Club-Suchfahrt für Jedermann (10.11.2019)

Am 10. November fand unsere alljährliche "ACBL-Club-Suchfahrt" für Jedermann statt...

2019 ADAC-Ehrungen

Clubsuchfahrt 2019
Club-Suchfahrt für Jedermann (10.11.2019)

Liebe ACBL–Freunde,

unsere alljährliche “ACBL-Club-Suchfahrt” startet in diesem Jahr am Sonntag, dem 10.11.2019, um 11:00 Uhr am Parkplatz „Schloss Eulenbroich“, zum Eulenbroicher Auel 19, 51503 Rösrath.
Nach der Veranstaltung findet gegen 15:30 Uhr die Siegerehrung bei Kaffee und Kuchen in Marlene’s Café, Schloss Eulenbroich, statt.
Das Nenngeld beträgt € 10,00 pro Person.
Anmeldeschluss ist 03. November 2019

Wir würden uns sehr freuen, wenn es eine rege Teilnahme geben würde.

Hier geht es zur Einladung
Hier geht es zur Anmeldung
21. Oldtimer- und Veteranenfahrt „Rösrath Classic“ (21.07.2019)

Am Sonntag, den 21. Juli 2019, startete die touristische Oldtimer-Veteranenfahrt für Oldtimer und Motorräder, die „Rösrath Classic“ des Automobil-Clubs „Bergischer Löwe“ Rösrath e.V., zum 21. Mal.
Start- und Zielpunkt war in diesem Jahr das Rösrather Schloss Eulenbroich, an welchem sich in den frühen Morgenstunden die ca. 60 historischen Gefährte mit ihren Fahrern und Beifahrern einfanden.
Nach der technischen Abnahme der Fahrzeuge, der Fahrerbesprechung und der Einnahme eines Frühstücksbuffets in Marlene´s Café machten sich die Teilnehmer ab 10 Uhr im Minutentakt auf die ca. 140 km lange Strecke quer durch das Bergische Land.

Die Veranstaltung bestand aus Gleichmäßigkeits-, Zeit-, Sonderprüfungen und Wertungen aus dem Turniersport (insgesamt 12 Prüfungen). Neben einem „Gelben Engel“ vom ADAC war natürlich auch in diesem Jahr wieder Cedric dabei, mit 1,5 Jahren der jüngste Mitfahrer, letztes Jahr noch in der Babyschale auf dem Beifahrersitz, dieses Jahr im Kindersitz auf dem Rücksitz des 68er Ford Mustang Fastback seiner Eltern.
Die Strecke führte durch Marialinden, Wiehl, Reichshof, wo im Restaurant Sinsperter Hof eine ausgiebige Mittagsrast gemacht wurde, Waldbröl, Much, Wahlscheid auf gut ausgebauten Straßen und Nebenstraßen zurück zum Schloss Eulenbroich, wo die ersten Teilnehmer nachmittags wieder eintrafen und ihre Fahrzeuge vor dem altehrwürdigen Schloss eindrucksvoll aufstellten.
Es gab einige historische Raritäten zu bestaunen; das älteste Motorrad war in diesem Jahr eine BMW R47 Baujahr 1927, das älteste Auto ein Ford Conventible 69a von 1946.

Das hervorragende Wetter trug in diesem Jahr zweifelsfrei neben den zahlreichen helfenden Händen an der Strecke zum Gelingen der 21. Rösrath Classic bei: Bei sonnigem Wetter und blauem Himmel schaut man sich Oldtimer und Motorrad-Veteranen noch lieber an. Und so fand sich im Schlosshof ein gut gelauntes Publikum ein.
Bei der abschließenden Siegerehrung wurden Pokale und Preise für die verschiedensten Kategorien übergeben, wie zum Beispiel für die Gesamtsieger Auto und Motorrad, für die Klassensieger, für den ältesten (82 Jahre) und jüngsten Fahrer (19 Jahre), es gab Damenpreise (Auto und Motorrad) und einen Preis für die längste Anreise (Herford).
Automobil-Club „Bergischer Löwe“ Rösrath e.V. im ADAC ehrte langjährige ADAC-Mitglieder

Die jährliche Ehrung der langjährigen ADAC-Mitglieder durch den Automobil-Club „Bergischer Löwe“ Rösrath e.V. im ADAC fand am Samstag, den 15.06.2019, im Vereinslokal Altvolberger Hof in Rösrath-Forsbach statt.
Der 1. Vorsitzende des ACBL, Herr Erich Buchholz, begrüßte die zu ehrenden Mitglieder nebst Partnern, seine Vorstandskollegen vom ACBL und Frau Bosle vom ADAC Nordrhein, die für die Mitgliederbetreuung zuständig ist.

Nachdem sich die Jubilare bei Kaffee, Kuchen und Schnittchen über Erlebnisse während ihrer ADAC-Mitgliedschaft ausgetauscht hatten, wurden die Ehrungen durch Erich Buchholz, der dieses Jahr selber für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurde, und dem 2. ACBL-Vorsitzenden Thomas Velling durchgeführt.
Sie verliehen Urkunden und Anstecknadeln für 40 und 50 Jahre Mitgliedschaft im ADAC.

Der Vorstand bedankte sich bei den Anwesenden und wünschte für die Zukunft alles Gute.

2019 ADAC-Ehrungen

ADAC-Ehrungen 2019
Mitgliederversammlung des ACBL vom 18.02.2019

Am 18.02.2019 fand im „Altvolberger Hof“ in Rösrath-Forsbach die alljährliche Mitgliederversammlung des Automobil-Club „Bergischer Löwe“ Rösrath e.V. im ADAC (ACBL) statt.

Erich Buchholz gab Rechenschaft über ein erfolgreiches Automobiljahr und einen Ausblick auf das Jahr 2019, in dem wieder zahlreiche Aktivitäten (u.a. Clubausflug, die Oldtimerveranstaltung Rösrath Classic am 21.07.2019, die Ziel- und Sternfahrt nach Rothenburg o.d.T. im Herbst und die Clubsuchfahrt für Jedermann am 10.11.2019) auf dem Plan stehen.

Zur Wahl standen in diesem Jahr für 2 Jahre die vier 1. Vorstandsposten, die alle einstimmig wieder gewählt wurden:
1. Vorsitzender Erich Buchholz
Schatzmeisterin Judith von Medvey
1. Schriftführer Stefan Bosbach
1. Sportleiter Manfred Winters
Winfried Scheider stellte sich nach über 25 äußerst verdienstvollen Jahren als Sportleiter nicht mehr zur Wahl.
Dafür konnte mit dem erst 20-jährigen Phillip Velling ein neues und junges Mitglied im Vorstand des ACBL als 2. Sportleiter begrüßt werden, der für ein Jahr von der Mitgliederversammlung gewählt wurde. Er soll sich insbesondere um das SIM-Racing im Rahmen des ADAC Digital Motorsport Cup kümmern. Der ACBL möchte hierfür im Jahr 2019 ein Team aufbauen um in diese neue, aufstrebende und spannende Sparte der Rennsimulation einsteigen zu können.

So schaut der ACBL zuversichtlich in die neue Saison.

Alle Veranstaltungen und Informationen sind auf der Club-Homepage unter http://www.acbl-roesrath.de/ zu finden.

ADAC Nordrhein ehrte verdiente Ortsclubmitglieder

Der ADAC Regionalclub Nordrhein ehrte am 30.11.2018 wie jedes Jahr verdiente Ehrenamtler aus den regionalen Ortsclubs.
In diesem Jahr wurden 15 bronzene, 15 silberne und 7 goldene Ehrennadeln verteilt, darunter auch wieder an zwei Mitglieder vom Automobil-Club „Bergischer Löwe“ Rösrath (ACBL), die sich in den letzten Jahren durch ihr Engagement für den ACBL diese Auszeichnung verdient haben.
Der Vorsitzende des ADAC Nordrhein, Peter Meyer, nahm persönlich die Ehrung im Rahmen eines Festabends vor.
So erhielt Frau Marita Hembach (ACBL) die Ehrennadel in Gold und Herr Thomas Velling (ACBL) die Ehrennadel in Bronze.

20181130-1 20181130-2
Ehrung Klaus Bolling für 50 Jahre ADAC-Mitgliedschaft

Der Automobil-Club „Bergischer Löwe“ Rösrath (ACBL) ehrte am 25. November 2018 im Clublokal einen ehemaligen Gelben Engel Klaus Bolling aus Wipperfürth, der seit 50 Jahren im ADAC ist (davon 38 Jahre als Gelber Engel).
Bei einem gemütlichen Beisammensein ehrten der zweite Vorsitzende des ACBLs, Thomas Velling, und der Vorsitzende, Erich Buchholz, Klaus Bolling für diese 50-jährige Mitgliedschaft. Klaus Bolling ist dem ACBL eng verbunden und bei den Oldtimer-Veranstaltungen vor Ort dabei.

2018 Ehrung Klaus Bolling

Ehrung Klaus Bolling
Clubsuchfahrt 2018

Die Clubsuchfahrt am 18.11.2018 startete unter dem Motto Christentum im Bergischen.
Bei strahlendem Sonnenschein konnte der Fahrtleiter Manfred Winters 17 Suchfahrer-Teams auf dem Parkplatz vor Marlene`s Cafe und Schloß Eulenbroich begrüßen.
Nachdem er den Teilnehmern die Aufgabenstellung erklärt hatte, schickte er die Teams im Minutentakt auf die Strecke.
Wie aus dem Motto der Fahrt abzuleiten ist, galt es Inschriften auf Kreuzen und Wegaltaren herauszufinden, Kirchen, Friedhöfe und Baumerkmale zu finden und die dazu gehörenden Fragen genau!!! zu beantworten.
Die Auswertung über die Platzierung erfolgte über ein Punktesystem. Bei Punktegleichheit entschieden die gefahrenen Kilometer über die Platzierung.
Bei Kaffee und Kuchen fand um 16.00 Uhr die Siegerehrung in Marlene`s Cafe statt.

Sieger der Suchfahrt 2018 Christoph und Phillipp Velling , Rösrath
2. Platz Judith von Medvey und Winfried Scheider , Overath/Köln
3. Platz Harry und Ulrike Müller , Herkenrath

2018 Clubsuchfahrt

Clubsuchfahrt 2018
Suchfahrt 2018

Einladung zur ACBL-Club-Suchfahrt 2018 für Jedermann (ehemals Nikolaus-Suchfahrt)

Liebe ACBL–Freunde,
unsere alljährliche “ACBL-Club-Suchfahrt” startet in diesem Jahr
am Sonntag, dem 18.11.2018, um 10.00 Uhr
am Parkplatz „Schloss Eulenbroich“,
Zum Eulenbroicher Auel 19, 51503 Rösrath,

Hier geht es zur Einladung
Hier geht es zur Anmeldung
Automobil-Club „Bergischer Löwe“ Rösrath e.V. im ADAC ehrte langjährige ADAC-Mitglieder

Im Namen und Auftrag des ADAC Nordrhein hatte der Automobil-Club „Bergischer Löwe“ Rösrath e.V. am Samstag, den 26.05.2018, ins Vereinslokal Altvolberger Hof in Rösrath-Forsbach eingeladen zur Ehrung langjähriger ADAC-Mitglieder.
Der 1. Vorsitzende des ACBL, Herr Erich Buchholz, begrüßte die zu ehrenden Mitglieder nebst Partnern, seine Vorstandskollegen vom ACBL sowie Frau Bosle und Frau Heide vom ADAC Nordrhein, die während der Veranstaltung einigen Mitgliedern mit wichtigen Informationen helfen konnten.
Er wünschte allen bei Kaffee, Kuchen, belegten Brötchen und kühlen Getränken einen schönen Nachmittag bei sonnigem Wetter.
Danach wurden durch Herrn Buchholz gemeinsam mit dem 2. Vorsitzenden Herrn Thomas Velling Urkunden und Anstecknadeln für 40, 50 und 60 Jahre Mitgliedschaft im ADAC verliehen.

Bei der Veranstaltung wurden 1 ADAC-Mitglied mit 40 Jahren, 17 Mitglieder mit 50 Jahren und 3 Mitglieder mit 60 Jahren Zugehörigkeit geehrt.
Besonders erfreulich war diesmal, dass mit Frau Marlies Borsberg auch eine Dame mit 50 Jahren Mitgliedschaft geehrt werden konnte, was noch nicht so häufig vorgekommen ist.

Der Vorstand bedankte sich bei den Anwesenden und wünschte für die Zukunft alles Gute.

2018 Ehrung langjähriger Mitglieder

Ehrung langjähriger ADAC-Mitglieder 2018
Mitgliederversammlung des ACBL vom 26.02.2018

Am 26.02.2018 fand im „Altvolberger Hof“ in Rösrath-Forsbach die alljährliche Mitgliederversammlung des Automobil-Club „Bergischer Löwe“ Rösrath e.V. im ADAC (ACBL) statt.
Zu Beginn der Versammlung konnte der 1. Vorsitzende Erich Buchholz auch die ACBL-Mitglieder Holger Müller (Landtagsabgeordneter), den amtierenden Bürgermeister von Rösrath Marcus Mombauer und den ehemaligen Bürgermeister Dieter Happ begrüßen.
Erich Buchholz berichtete, dass der ACBL ein erfolgreiches Jahr hinter sich gebracht hat und gab einen Ausblick auf das Jahr 2018, in dem wieder zahlreiche Aktivitäten (u.a. Clubausflug, die Oldtimerveranstaltung Rösrath Classic am 22.07.2018, die Ziel- und Sternfahrt nach Goslar im Oktober und die Clubsuchfahrt für Jedermann am 18.11.2018) auf dem Plan stehen.
Zur Wahl standen in diesem Jahr für 2 Jahre die drei 2. Vorstandsposten (2. Vorsitzender Thomas Velling, 2. Sportleiter Manfred Winters, 2. Schriftführer Norbert Volberg), die alle einstimmig wieder gewählt wurden.
Der Vorstand des ACBL ist sich sicher, dass auch 2018 ein schönes und erfolgreiches Motorsportjahr wird.
ACBL-Clubsuchfahrt am 19.11.2017 in Rösrath mit Siegerehrung durch MdL Holger Müller

Auch in diesem Jahr veranstaltete der Automobil-Club „Bergischer Löwe“ Rösrath e.V. im ADAC (ACBL) wieder seine traditionelle Club-Suchfahrt für Jedermann (ehemals Nikolaussuchfahrt) durch das Bergische Land.
Die Fahrt stand dieses Jahr unter dem Motto „Von Schloss zu Schloss durch das Bergische Land“.

Start- und Zielpunkt war deshalb dieses Jahr das Schloss Eulenbroich in Rösrath.
Nach dem morgendlichen Eintreffen der Teams erhielten die Teilnehmer das Bordbuch und eingehende Instruktionen zur Strecke.
Der 1. und 3. Teil der Strecke musste nach „Chinesenzeichen“ gefahren werden, der mittlere Teil nach einer Karte.

Insgesamt machten sich 16 Teams auf den Weg durch den Rheinisch-Bergischen-Kreis um „stumme Diener“ mit zu notierenden Buchstaben zu finden und die gestellten Fragen zu den angefahrenen Schlössern (Aggerschlößchen; Schloss Auel, Schloss Ehreshoven, Schloss Heiligenhoven, Schloss Georgshausen und Schloss Bensberg) zu beantworten und in das Bordbuch entsprechend einzutragen.
Auch mussten Fragen zu „anderen Schlössern“ (Schätzfragen zu einem Türschlosskasten und einem Fahrradschloss) beantwortet und eine Fahrgeschicklichkeitsprüfung absolviert werden.

Nach rd. 100 km Fahrstrecke kehrten die Teilnehmer am Nachmittag ans Schloss Eulenbroich zurück, wo in „Marlenes Café“ bei Kaffee und Kuchen die Siegerehrung der Teilnehmer durch den Landtagsabgeordneten Holger Müller, den Vorsitzenden des ACBL Erich Buchholz und den Sportlichen Leiter Manfred Winters, der die tolle Clubsuchfahrt in diesem Jahr ausgearbeitet hatte, stattfand.

Da es allen Teilnehmern sehr gut gefallen hat, wollen sie auch im nächsten Jahr wieder an der Clubsuchfahrt für Jedermann des ACBL im November 2018 teilnehmen.
Nähere Informationen für Interessierte und Termine unter Veranstaltungen

2017 Clubsuchfahrt

Club-Suchfahrt 2017
Clubausflug des ACBL nach Mandel/Nahe

Der alljährliche Clubausflug des Automobilclubs Bergischer Löwe Rösrath e.V. im ADAC führt in diesem Jahr in das 1000-jährige Weindorf Mandel im Weinbaugebiet der Nahe in Rheinland-Pfalz.
Neben den Mitgliedern und Freunden des ACBL sind auch alle anderen Interessierten angesprochen an dem Clubausflug teilzunehmen.
Es bietet sich die perfekte Möglichkeit einen tollen Tag zu verbringen und nette Leute kennenzulernen.

Start ist am Sonntag, den 17.09.2017 um 9.00 Uhr auf dem Schützenplatz in Rösrath.

Mit dem Bus geht es nach Mandel, wo mittags eine Rundfahrt mit dem Traktor und Anhänger durch die Weinberge auf dem Programm steht.
Auf der anschließenden Weinprobe mit gemeinsamen Essen ergibt sich vielleicht auch die Möglichkeit sich in einem persönlichen Gespräch mit einem Vorstandsmitglied des ACBL über das aktive Vereinsleben zu informieren.
Abends geht es dann wieder mit dem Bus zurück nach Rösrath.

Nähere Informationen und Anmeldungen unter http://www.acbl-roesrath.de/clubausflug.html
19. Oldtimer- und Veteranenfahrt „Rösrath Classic“ (16.07.2017)

62 Fahrzeuge, 30 Oldtimer und 32 Motorradveteranen, teilweise mit Beifahrer, konnte der Automobil-Club „Bergischer Löwe Rösrath“ e.V. im ADAC (ACBL) am Sonntag den 16.07.2017 auf dem Gelände des Krewelshofs in Lohmar zur 19. Rösrath Classic begrüßen und auf die Suchfahrt durch das Bergische und Oberbergische Land schicken.
Die Veranstaltung war für Oldtimerfahrzeuge, bei der es nicht auf die Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten ankommt.
Bei leider einsetzendem Regen konnte der Rösrather Bürgermeister Markus Mombauer pünktlich um 10 Uhr das erste Fahrzeug auf die erste Hälfte der Fahrt schicken.

Während der Fahrt ließ der Regen nach und so konnten die Teilnehmer die acht Prüfungen, aus dem Turnier- und Gleichmäßigkeitssport sowie einfache Stempelkontrollposten verteilt auf 63 Kilometer genießen. Die gesamte Strecke führte über teilweise wenig befahrene Gemeinde-, Dorf- und Landstraßen sowie durch landschaftlich einmalige Gegenden des Bergischen Landes.

Unterbrochen wurde die Ausfahrt von einer Mittagsrast in der Bergischen Schweiz. Die Streckenführung hatte den Teilnehmern bis hierhin sehr gut gefallen. Nach dem Neustart zum zweiten Fahrtabschnitt, der einfacher gestaltet war und in dem noch drei Schätzaufgaben zu erfüllen waren, trafen nachmittags die ersten Teilnehmer im Ziel auf dem Krewelshof ein.
Hier wurde mit einem reichhaltigen Reibekuchen-Buffet für das leibliche Wohl der Teilnehmer gesorgt, während der 1. Vorsitzende des ACBL Herr Erich Buchholz gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Herrn Holger Müller die Siegerehrung vornahm.

Gesamtsieger Motorrad Veteranen: Hermann Fuchs/Ransbach Baumbach
Gesamtsieger Oldtimer Automobile: Karl Johann Cosler/Heinz Mundt/Eschweiler

Alle Ergebnisse unter "Oldtimer/Veteranen"
Oldtimer- und Veteranenfahrt Rösrath Classic 16.07.2017

Am 16.07.2017 veranstaltet der Automobil-Club „Bergischer Löwe“ Rösrath e.V. (ACBL) die 19. Oldtimer-Veteranenfahrt für Automobile und Motorräder "Rösrath Classic".
Die Veranstaltung ist für Oldtimerfahrzeuge, bei der es nicht auf die Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten ankommt.
Die Strecke geht über zwei Etappen von insgesamt ca. 120 km durchs Bergische Land.
Die Veranstaltung setzt sich aus 4 Aufgaben zusammen: Gleichmäßigkeitsprüfung, Zeitprüfung, Sonderprüfung und Wertung aus dem Turniersport.

Der ACBL erwartet zu dieser Ausfahrt wieder zahlreiche historische Fahrzeuge (Autos und Motorräder), die auch dieses Jahr wieder ein Hingucker für große und kleine Zuschauer sein werden.
Ein weiteres Highlight wird auch der Überschlagssimulator des ADAC sein, der nicht nur Spaß macht, sondern in eindrucksvoller Art und Weise das Gefühl nach einem Unfall vermittelt.
Der Start ist um 10 Uhr am Lohmarer Krewelshof an der Rösrather Stadtgrenze.

Nähere Informationen und Anmeldungen (Nennungsschluss 08.07.2017):


Nikolaus-Suchfahrt

Wir haben den Namen für die Suchfahrt geändert.
Am 19. November findet unsere ACBL-Club-Suchfahrt statt.
Clubausflug 2017

Am 17. September geht es nach Mandel/Nahe zu einem Weingut.
Neues Vereinslokal

Nach 40 Jahren kehrt der ACBL Rösrath zurück in sein Gründungs-Vereinslokal – Altvolberger Hof, Bensberger Str. 151, 51503 Rösrath-Forsbach.

Jeden letzten Dienstag im Februar, April, Juni, August und Oktober treffen wir uns in Zukunft hier.
Automobil-Club „Bergischer Löwe“ Rösrath e.V. im ADAC ehrte langjährige ADAC-Mitglieder (20.05.2017)

Die jährliche Ehrung der langjährigen ADAC-Mitglieder durch den Automobil-Club „Bergischer Löwe“ Rösrath e.V. im ADAC fand am Samstag, den 20.05.2017, im Vereinslokal Altvolberger Hof in Rösrath-Forsbach statt. Der 1. Vorsitzende des ACBL, Herr Erich Buchholz, begrüßte die zu ehrenden Mitglieder nebst Partnern, seine Vorstandskollegen vom ACBL und Frau Bosle vom ADAC Nordrhein, die für die Mitgliederbetreuung zuständig ist.

Nachdem sich die Jubilare bei Kaffee und Kuchen über Erlebnisse während ihrer ADAC-Mitgliedschaft ausgetauscht hatten, wurden die Ehrungen durch Erich Buchholz und Manfred Winters, 2. Sportlicher Leiter des Automobil-Clubs Bergischer Löwe und dieses Jahr selber für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt, durchgeführt. Neben Urkunden und Jubiläumsnadeln für 40, 50 und 60 Jahre Mitgliedschaft im ADAC erhielten die Jubilare u.a. auch ein Exemplar der „Motorwelt“ aus dem jeweiligen Eintrittsjahr in den ADAC.

Bei der Veranstaltung wurden in diesem Jahr mit 23 Mitgliedern außergewöhnlich viele für ihre ADAC-Zugehörigkeit geehrt, sehr zur Freude des ACBL und des ADAC.

Der Vorstand bedankte sich bei den Anwesenden und wünschte für die Zukunft alles Gute.

2017 Ehrung langjähriger Mitglieder

Zu den Fotos klicken sie hier: Album: Ehrung langjähriger ADAC-Mitglieder 20.05.2017
Mitgliederversammlung des Automobil-Clubs Bergischer Löwe Rösrath

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung des Automobil-Clubs Bergischer Löwe Rösrath (ACBL) am 21.02.2017 im DRK-Heim in Rösrath gab der Vorstand Auskunft über ein erfolgreiches Automobiljahr. Vor allen Dingen ging es aber um die Neu- bzw. Wiederwahl der Vorstandsmitglieder.

Einstimmig gewählt von den Mitgliedern zum 1. Vorsitzenden wurde wieder für 2 Jahre Erich Buchholz. Daneben standen folgende Ämter im Vorstand zur Wahl: 2. Vorsitzender- Thomas Velling; Schatzmeisterin- Judith von Medvey, 1. Schriftführer- Stefan Bosbach, 1. Sportleiter- Winfried Scheider. Die Vorstandsmitglieder wurden jeweils für 2 Jahre einstimmig von der Mitgliederversammlung gewählt.

Der ACBL schaut zuversichtlich in die neue Saison. Insbesondere werden wieder die Rösrath Classic für Oldtimer am 16.07.2017; die Ziel- und Sternfahrt nach Erfurt vom 29.09.-03.10.2017 und die Nikolaussuchfahrt am 19.11.2017 im Mittelpunkt stehen.
Neues/Altes Clublokal

Nach 46 Jahren kehrt der Automobil-Club „Bergischer Löwe“ wieder in sein Gründungslokal zurück.
Der Altvolberger Hof ist ab sofort wieder das Clublokal:
51503 Rösrath-Forsbach Bensberger Str. 151
Der nächste Clubabend im Altvolberger Hof ist am Dienstag dem 25.04.2017 um 20.00 Uhr.
Todesanzeige Stoecker


Nikolaussuchfahrt des ACBL mit Ehrung der Erstplatzierten durch MdL Holger Müller

Bei windigem Novemberwetter fand die jährliche Nikolaussuchfahrt des Automobil-Club „Bergischer Löwe“ Rösrath e.V. im ADAC (ACBL) statt, eine Bildersuchfahrt für Jedermann durch das Bergische Land.
Am Sonntag, den 20.11.2016, trafen sich 40 Teilnehmer, so viele wie noch nie, morgens um 10 Uhr am Schloss Eulenbroich in Rösrath.
Hier erhielten sie neben den notwendigen Unterlagen und Instruktionen zur Strecke auch den traditionellen Weckmann.
Insgesamt machten sich somit 16 Teams auf den Weg durch den Rheinisch-Bergischen-Kreis um die Suchfotos und die „stummen Diener“ mit zu notierenden Buchstaben zu finden und die gestellten Fragen zu beantworten.
Zielpunkt war in diesem Jahr Bechen; von dort aus ging es zurück zum Startpunkt am Schloss Eulenbroich.
Hier fand auch in „Marlenes Café“ nach Kaffee und Kuchen die Siegerehrung der Teilnehmer durch den Vorsitzenden des ACBL Erich Buchholz und den Sportlichen Leiter Winfried Scheider, der die tolle Nikolaussuchfahrt ausgearbeitet hatte, statt.
Der Landtagsabgeordnete Holger Müller ließ es sich in diesem Jahr nicht nehmen die Ehrung der Erstplatzierten, Ingeborg Schmidt vom DRK Rösrath und ihr Team, vorzunehmen.

2016 Nikolaussuchfahrt

Zu den Fotos klicken sie hier: Album: Nikolaussuchfahrt des ACBL 20.11.2016
Einladung zur Nikolaus-Suchfahrt 2016

Liebe ACBL–Freunde,

unsere alljährliche “Nikolaus-Suchfahrt” startet in diesem Jahr am Sonntag, dem 20.11.2016, um 10.00 Uhr am Parkplatz „Schloss Eulenbroich“, Zum Eulenbroicher Auel 19, 51503 Rösrath, Das Anmeldeformular findet Ihr als Anlage.
Nach der Veranstaltung findet gegen 16 Uhr die Siegerehrung bei Kaffee und Kuchen in Marlene’s Café, Schloss Eulenbroich, statt.
Das Nenngeld beträgt € 7,50 pro Person. Anmeldeschluss ist 11. November 2016.

Wir würden uns sehr freuen, wenn es eine rege Teilnahme geben würde.


Automobil-Club „Bergischer Löwe“ Rösrath e.V. im ADAC ehrte langjährige ADAC-Mitglieder (21.05.2016)

Im Namen und Auftrag des ADAC Nordrhein hatte der Automobil-Club „Bergischer Löwe“ Rösrath e.V. am Samstag, den 21.05.2016, ins Vereinslokal Dorfschänke Eckert in Rösrath langjährige ADAC-Mitglieder eingeladen, um sich bei ihnen für ihre Treue zum ADAC zu bedanken. Der 1. Vorsitzende des ACBL,Herr Erich Buchholz, begrüßte die zu ehrenden Mitglieder nebst Partnern, seine Vorstandskollegen vom ACBL und Frau Bosle vom ADAC Nordrhein, die für die Mitgliederbetreuung zuständig ist.
Nachdem sich die Jubilare bei Kaffee und Kuchen über Erlebnisse während ihrer ADAC-Mitgliedschaft ausgetauscht hatten, nahmen Erich Buchholz und Udo Hartenfels, 2. Vorsitzender des Automobil-Clubs Bergischer Löwe, die Ehrungen vor. Neben Urkunden und Jubiläumsnadeln für 40, 50 und 60 Jahre Mitgliedschaft im ADAC erhielten die Jubilare u.a. auch ein Exemplar der „Motorwelt“ aus dem jeweiligen Eintrittsjahr in den ADAC.
Bei der Veranstaltung wurden 1 ADAC-Mitglied mit 40 Jahren, 11 Mitglieder mit 50 Jahren und sogar 1 Mitglied mit 60 Jahren Zugehörigkeit geehrt.
Der Vorstand bedankte sich bei den Anwesenden und wünschte für die Zukunft alles Gute.
Nikolaussuchfahrt in Rösrath (29.11.2015)

Auch in diesem Jahr veranstaltete der Automobil-Club „Bergischer Löwe“ Rösrath e.V. im ADAC (ACBL) seine traditionelle Nikolaussuchfahrt, eine Bildersuchfahrt für Jedermann durch das Bergische Land. Nach dem morgendlichen Eintreffen der Teams auf dem Schützenplatz in Rösrath, erhielten die Teilnehmer eingehende Instruktionen zur Strecke und umfassendes Kartenmaterial nebst den zu lösenden Fotoaufgaben. Bei trübem Novemberwetter machten sich insgesamt 9 Teams mit ihren PKW´s auf die ca. 85 km lange Strecke durchs Bergische um die über 30 Suchfotos zu finden und die dazugehörigen Fragen zu beantworten. Zielpunkt war schlussendlich die Gaststätte „Dorfschänke“ in Rösrath, wo alle Teilnehmer am Nachmittag erschöpft, aber wohlbehalten, ankamen. Nach einem Imbiss fand dort auch die Siegerehrung statt. Alle Teilnehmer erhielten Urkunden, die ersten 5 Teams darüber hinaus noch Pokale. Da es allen sehr gut gefallen hat, wollen sie auch im nächsten Jahr wieder an der Nikolaussuchfahrt des ACBL teilnehmen.
18.Oldtimer- und Veteranenfahrt „Rösrath Classic“ (19.07.2015)

74 Fahrzeuge, 25 Oldtimer und 49 Motorradveteranen, mit insgesamt 115 Teilnehmern konnte der Automobil-Club „Bergischer Löwe Rösrath“ e.V. im ADAC (ACBL) am Sonntag den 19.07.2015 auf dem Gelände des Krewelshofs in Lohmar zur 18. Rösrath Classic begrüßen und auf die Suchfahrt durch den Rheinischen-Bergischen-, Oberbergischen- und Rhein-Sieg-Kreis schicken. Die Veranstaltung war für Oldtimerfahrzeuge, bei der es nicht auf die Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten ankommt. Der ACBL hatte den ehemaligen Rösrather Bürgermeister Dieter Happ zu der Ausfahrt eingeladen, der mit seiner Ehefrau in einem Oldtimer von Herrn Rainer Gansen mitfuhr.
Pünktlich um 10.01 Uhr wurde das erste Fahrzeug, einer Simson–Schwalbe Baujahr 1980, von Bürgermeister Markus Mombauer auf die erste Hälfte der Fahrt geschickt.

Die gesamte Strecke von ca. 120 km war hervorragend ausgeschildert und mit mehreren Zeit- und Sonderprüfungen belegt. Sie führte über wenig befahrene Gemeinde-, Dorf- und Landstraßen sowie durch landschaftlich einmalige Gegenden der drei Kreise. Auf der Strecke waren einige Aufgaben zu erfüllen: Gleichmäßigkeit, Zeitfahren und Aufgaben aus dem Turniersport.

Unterbrochen wurde die Ausfahrt von einer Mittagsrast, in der Tenne in Lindlar Vossbruch. Die Streckenführung hatte den Teilnehmern bis hierhin sehr gut gefallen. Nach dem Neustart zum zweiten Teil, in dem noch vier Schätzaufgaben zu erfüllen waren, trafen nachmittags die ersten Teilnehmer im Ziel auf dem Krewelshof ein, wo dann auch die Siegerehrung mit Vergabe der Pokale und Preise, u.a. ein von der VR-Bank gestifteter Pokal, stattfand.
28. ADAC Jugend-Kart-Slalom in Rösrath (31.05.2015)

Auch in diesem Jahr veranstaltete die Jugendkartabteilung des Automobil-Clubs „Bergischer Löwe“ Rösrath e.V. im ADAC (ACBL) einen Jugendkartslalom auf dem Rösrather Schützenplatz. Insgesamt nahmen 76 Kinder und Jugendliche aus Nordrhein Westfalen an der Veranstaltung teil, die in jeweils einem Trainingslauf und 2 Wertungsläufen die Sieger untereinander ausfuhren. In den 5 verschiedenen Altersklassen (von 8 – 18 Jahren) wurden zahlreiche Pokale, Urkunden und Ehrenpreise vergeben. Dank der zahlreichen Helfer an und auf der Strecke und nicht zuletzt auf Grund der sehr guten Verpflegung wurde es rundum zu einer gelungenen Veranstaltung. Hierzu trugen auch die guten Platzierungen einiger ACBL-Fahrer bei. Der vom ACBL-Jugendkartbetreuer Wolfgang Rohde aufgestellte Slalomkurs kam nicht nur bei den Teilnehmern gut an, sondern wurde auch von den Vertretern des ADAC ausdrücklich gelobt.
Automobil-Club „Bergischer Löwe“ Rösrath e.V. im ADAC ehrte langjährige ADAC-Mitglieder (25.04.2015)

Die jährliche Ehrung der langjährigen ADAC-Mitglieder durch den Automobil-Club „Bergischer Löwe“ Rösrath e.V. im ADAC fand am Samstag, den 25.04.2015, im Vereinslokal Dorfschänke Eckert in Rösrath statt. Der 1. Vorsitzende des ACBL, Herr Udo Hartenfels, begrüßte die Anwesenden. Er verlieh gemeinsam mit dem 2. Vorsitzenden Herrn Wolfgang Rohde Urkunden und Anstecknadeln für 40, 50 und 60 Jahre Mitgliedschaft im ADAC. Neben Frau Bosle vom ADAC Nordrhein, die für die Mitgliederbetreuung zuständig ist und während der Veranstaltung einigen Mitgliedern mit wichtigen Informationen helfen konnte, waren auch der CDU-Landtagsabgeordnete Holger Müller und der stellvertretende Rösrather Bürgermeister Hans Bundszus als Gäste anwesend. Herr Hartenfels stellte den im Februar neu gewählten Vorstand des ACBL vor und wünschte allen bei Kaffee, Kuchen und kühlen Getränken einen schönen Nachmittag. Bei der Veranstaltung wurden 2 ADAC-Mitglieder mit 40 Jahren, 11 Mitglieder mit 50 Jahren, hierunter auch ein Gründungsmitglied des ACBL, Herr Friedrich Schmelzer, und 4 Mitglieder mit 60 Jahren Zugehörigkeit geehrt. Der Vorstand bedankte sich bei den Anwesenden und wünschte für die Zukunft alles Gute. Nähre Informationen und Termine unter http://www.acbl-roesrath.de/
Udo Hartenfels Erster Vorsitzender (24.02.2015)

Mitgliederversammlung des Automobil-Clubs Bergischer Löwe (ACBL) Rösrath
Nach seinem Rechenschaftsbericht auf der Mitgliederversammlung des ACBL
am 24.2.2015 gab der amtierende Erste Vorsitzende, Erich Buchholz, bekannt, dass er nach 28 Jahren Vorstandsarbeit, davon 15 Jahre als Vorsitzender, nicht mehr für eine neue Amtsperiode zur Verfügung steht. „Einmal muss genug sein.“ Die Mitglieder dankten ihm mit lang anhaltendem Applaus für seine Arbeit. Bürgermeister Marcus Mombauer würdigte Erich Buchholz als einen Ehrenamtler, der seine Funktion sehr ernst nahm und „nie locker ließ“. Der bisheriger Stellvertreter im Clubvorsitz, Udo Hartenfels, von Erich Buchholz gut in die Aufgaben des Clubvorsitzenden eingeführt, wurde von den anwesenden ACBLern einstimmig zum Ersten Vorsitzenden gewählt. Zum Zweiten Vorsitzenden wurde der Jugendbetreuer, Wolfgang Rohde, gewählt. Nachfolger der bisherigen Ersten Schriftführerin, Marlies Schneider, die sich nicht mehr zur Wahl stellte, wurde Stefan Bosbach. Winfried Scheider als Erster Sportleiter, Judith von Medvey als Schatzmeisterin und Marianne Rohde als Jugendwartin wurden für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Alle Wahlen erfolgten einstimmig. In den Rechenschaftsberichten wurde deutlich, dass der ACBL wieder auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurückblicken kann. Der Club führte 2014 in Rösrath zwei Jugendkart-Wettbewerbe mit jeweils etwa 80 Teilnehmen aus Nordrhein-Westfalen durch, und die jugendlichen Kartfahrer(innen) waren sowohl zu Hause in Rösrath als auch in auswärtigen Wettkampforten erfolgreich. Im Juli 2014 veranstaltete der ACBL zum 17. Mal seine deutschlandweit bekannte Oldtimer- und Motorrad-Veteranenfahrt „Rösrath Classic“. Diese Fahrt ist aufgrund ihrer landschaftlich schönen, aber zugleich fordernden Streckenführung ist bei den Oldtimerfreunden so beliebt, dass die Teilnehmerzahl auf 100 beschränkt werden musste. Weitere motorsportliche Höhepunkte der letztjährigen Saison waren im Oktober die 31. Ziel- und Sternfahrt nach Hitzacker an der Elbe und die Nikolaussuchfahrt im November durch das Bergische Land. Gesellschaftliche Höhepunkte im Clubleben waren neben den monatlichen Clubversammlungen im Vereinslokal „Dorfschänke Eckert“ in Rösrath die Clubausfahrt nach Koblenz im Juni und die Siegerehrung im Januar 2015. Der Vorstand des ACBL ist sicher, dass auch 2015 ein schönes und erfolgreiches Motorsportjahr wird. Näheres auf der Homepage des Clubs unter www.acbl-roesrath.de
Ehrung unserer Sportleiter (24.01.2015)

Am 24. Januar 2015 wurde unseren beiden Sportleitern Winfried Scheider (1.Sportleiter), sowie Robert Selbach (2.Sportleiter) anlässlich einer Ehrung durch den ADAC Nordrhein e.V. im MARITIM Hotel Bonn, in Anerkennung der besonderen Verdienste um den Motorsport im ADAC die Ewald-Kroth-Medaillie in Gold mit Kranz verliehen.
Der Vorstand des ACBL e.V. schliesst sich, auch im Namen seiner Mitglieder, der Ehrung des ADAC an.
Jahresabschlussfeier und Siegerehrung (11.01.2015)

Am Sonntag den 11.01.2015 fand die Siegerehrung und die Jahres- Abschluss-Feier des Automobil-Clubs Bergischer Löwe Rösrath e.V.im ADAC im Vereinslokal „Dorfschenke“ in Rösrath statt.
Der 2. Vorsitzende des Clubs, Udo Hartenfels, begrüßte die Clubmitglieder sowie Gäste und entschuldigte den 1. Vorsitzenden Erich Buchholz, der aus gesundheitlichen Gründen an der Feier nicht teilnehmen konnte.
Pünktlich um 12 Uhr wurde das ausreichend bestückte Büffet (Vorsuppe, Schnitzel, Pommes, Jäger- und Zigeuner-Soße, süßer Nachtisch) eröffnet.
Mit Spannung wurde dann die Siegerehrung der Jugendkart-Meisterschaft 2014 und der Nikolaussuchfahrt 2014 erwartet. Die Überreichung der Urkunden und Pokale für die Jugendkartmeisterschaft 2014 erfolgte durch die Jugendwartin Marianne Rohde und den Trainer Wolfgang Rohde, die der Nikolaussuchfahrt durch Robert Selbach, den 2. Sportleiter des ACBL Rösrath.
Nicht angekündigt und für Udo Hartenfels überraschend wurde dieser mit der Ewald-Groth-Medaille in Bronze für Verdienste um den Motorsport ausgezeichnet. Die Ehrung nahmen die Sportleiter Winfried Scheider und Robert Selbach im Namen des ADAC Nordrhein e.V. vor.
Nach dem angenehmen Vormittag begeisterte der Zauberer Micky Alt und Jung mit seinen gekonnten Zaubertricks und dem Verformen von Luftballons.
Letztendlich begeisterten die tollen Preise der großen Tombola, deren Lose bereits im Laufe des Vormittags unter die Anwesenden gebracht wurden.
Gegen 16.00Uhr bedankte sich Udo Hartenfels im Namen des Vorstandes bei den Mitgliedern und Gästen und wünschte Allen Gesundheit und Erfolg für das Jahr 2015.

Die Pokalgewinner der Jugendkart Gruppe:
Rohde Nico, Rosenthal Daniel, Igelmund Pierre-Maurice, Rohde Kevin, Gressmann Lucas, Bossbach Fynn, Allnan Skjell und Kiermeyer Jan
Gesamtsieger der Jugendkartmeisterschaft 2014:
Rohde Nico
Pokalgewinner Nikolausfahrt:
Velling Thomas, Velling Christoph, Velling Christiane, Velling Philipp Buchholz Brigitte und Buchholz Erich
Volberg Norbert und Hembach Marita
Koch Patrick, Schumacher Reinhard und Tyrra Linda
Schellhorn Joachim und Schellhorn Soja
Siekmann Uwe und Vogiatzi Katerina
17. Auto- und Motorrad-Veteranenfahrt „Rösrath Classic“, 13.7.2014

Bei leichtem morgendlichem Regen trafen sich 88 Teilnehmer zur 17Auto- und Motorrad- Veteranenfahrt des ACBL Rösrath im Krewels Hof. Bedauerlicherweise waren 9 Teilnehmer nicht erschienen, von denen wir nicht wissen, ob sie technische Probleme oder das wechselnde Wetter von der Teilnahme an der Fahrt abhielten. Arbeit und Kosten für diese Teilnehmer müssen wir tragen. Um 8:15 Uhr erwartete uns ein leckeres und reichhaltiges Frühstück, und danach fand die Fahrzeugabnehme durch die Fa. Lütz statt. Der Fahrtenleiter Robert Selbach leitete um 9:45 Uhr eine Fahrerbesprechung, um die Sperrungen und Streckenänderungen zu erklären, die von Amts wegen nicht rechtzeitig mitgeteilt worden waren. Robert händigte den Teilnehmern neue Kartenkopien aus. Friedrich Schmelzer und Norbert Volberg starteten die Fahrt pünktlich um 10:01Uhr. Die Strecke führte über Hoffnungsthal, Wahlscheid, Neunkirchen, Ingersau, Birkenfeld, Homburg nach Birrenbach. Im Birrenbacher Hof stärkten sich die Teilnehmer bei einem Mittagsimbiss und Getränke. Vorher waren auf der Strecke einige Sonderprüfungen für die Teilnehmer zu lösen. Das Wetter war durchwachsen, glücklicherweise hörte der Regen bis zum Mittag auf. Nach 45 Minuten Mittagspause begann die 2. Runde. Hier hatten die Teilnehmer noch vier Schätzaufgaben zu erfüllen. Die Strecke ging über Drabenderhöhe, Ingersauel, Donrath weiter zum Ziel wieder der Krewels Hof in Lohmar. Die Zeit bis zur Siegerehrung verkürzten die Teilnehmer bei leckeren Reibekuchen und Benzingesprächen. Um 18:00 Uhr fanden die Siegerehrung der Pokalgewinner und die Vergabe der Preise der Schätzaufgaben statt. Um das Weltmeisterschaftendspiels Deutschland:Argentinien mitzuerleben, fuhren dann alle Teilnehmer schnell nach Hause. Sieger der einzelnen Klassen können der Ergebnisliste entnommen werden. Gesamtsieger der Autos: Team Kremer, Alexander und Schewior, Klaus aus Jüchen. Gesamtsieger Motorräder: Wolff, Dr. Artur aus Nideggen.

Hier findet Ihr die Ergebnisse: Ergebnisse

Robert Selbach
Unser Clubausflug - ein schöner Tag in Koblenz, 21.06.2014

Unser diesjähriger Clubausflug ging mit dem Bus nach Koblenz. In Koblenz angekommen stärkten sich alle mit einer Mettwurst mit Brötchen für die Stadtbesichtigung. Wir wurden von einem Stadtführer durch die Altstadt geführt bis zur Seilbahn nach Ehrenbreitstein. Am alten Rathaus mit dem Schaengelbrunnen begann unsere Führung über den Münzplatz am Deutschen Eck bis zur Seilbahn. Eine Gaststätte an der Promenade hatte Judith für uns festgemacht zur Stärkung auf den weiteren Weg. Es ging mit der Seilbahn über den Rhein hoch zur Festung Ehrenbreitstein. Dort hatten wir freie Zeit zur Besichtigung der Anlage. Wir wurden von dort wieder mit dem Bus abgeholt und fuhren weiter zum Friedensmuseum nach Remagen. Dort besichtigten wir das Museum in den Brückentürmen. Im Anschluss an einem ausgefüllten Tag fuhren wir wieder nach Hause. In Rösrath bedankten sich alle für den schönen Tag und verabschiedeten sich.
Ehrung langjähriger ADAC-Mitglieder

Die Ehrung fand am 24. Mai 2014 im Turmhof, Wahner Heide, statt.
50 Jahre ACBL (16.3.2014)

Vor 50 Jahren gründete der motorsportbegeisterte Alt-Volberger Gastwirt Erich Buchholz den Automobil-Club Bergischer Löwe Rösrath (ACBL). Vor einigen Tagen feierten die Clubmitglieder mit vielen Angehörigen und Gästen den 50-jährigen Geburtstag des Clubs, und fünf Gründungsmitglieder waren dabei: Hans-Joachim Giering, Wilfried Lenke, Karl Ritz, Friedrich Schmelzer und der langjährige Schatzmeister des Clubs, Karlheinz Stöcker. Zum Vereinsgeburtstag gratulierten persönlich Holger Müller MdL, Bürgermeister Marcus Mombauer, Bernd Fronhoffs vom ADAC Nordrhein, Herr Tillmann von der VR Bank und Herr Kasolowsky von der Kreissparkasse. Auch Bürgermeister a.D. und Ehrenbürger der Stadt, Karlheinz Krakau, war zur Geburtstagsfeier gekommen. Was hat der ACBL in den Jahren seines Bestehens auf die Beine gestellt? In der Frühzeit des Clubs hat er Auto-Cross-Veranstaltungen, Zuverlässigkeitsfahrten und Ausfahrten für ältere Rösrather Bürger organisiert. Im Jugendsport hat er zuerst die „Seifenkisten“-, später die Minicar- und dann, bis heute, die Jugendkart-Wettbewerbe veranstaltet. Über 5.000 Jugendliche haben bisher daran teilgenommen. 16 Oldtimer- und Veteranenfahrten, heute unter dem Stichwort „Rösrath Classic“, sind vom ACBL geplant und durchgeführt worden. Die nächste findet am 13. Juli 2014 statt. Insgesamt 6.000 Teilnehmer haben an 90 Club-Ausfahrten und Besichtigungen teilgenommen. 30 Ziel- und Sternfahrten nach Ungarn, Tschechien und Polen, heute in schöne deutsche Urlaubsgebiete mit mehr als 1.200 Teilnehmern fanden statt. Vom 1.-5.10.2014 fahren die Autofreunde nach Hitzacker an der Elbe. In mehr als 230 Sportveranstaltungen sind 1.400 Pokale und 2.800 Urkunden erkämpft worden Das alles funktioniert nur durch den ehrenamtlichen Einsatz der Clubmitglieder. Der Vorbereitung dieser Veranstaltungen dienten mehr als 500 Monats- oder Clubversammlungen und weitere 500 Vorstandssitzungen. Die Ehrenamtler arbeiten Fahrtrouten aus, führen Probefahrten durch und besprechen die Strecken mit den Behörden. Ebenso gehören zu den Aufgaben des Ehrenamts das Aufbauen, Transportieren und Reparieren von Fahrzeugen. Streckenposten werden gestellt, Unterkünfte und Gaststätten gesucht, ausprobiert und die Preise ausgehandelt. Auf Straßenfesten bauen die Clubmitglieder Stände auf, bereiten Essen und servieren Getränke. Da dies alles nicht kostenlos funktioniert, müssen Spenden beschafft und die Kosten unter Kontrolle gehalten werden. Bürgermeister Mombauer dankte in seiner Rede den Rösrather Bürgern, die durch ihren ehrenamtlichen Einsatz sehr viel zu einem lebendigen Leben in Rösrath beitragen. Holger Müller MdL erinnerte daran, dass manche Mitbürger zu schnell das Auto verteufeln. Dabei verdanken wir der Mobilität ein gutes Stück der Lebensqualität, die wir genießen. Der ACBL-Vorsitzende, Erich Buchholz, Sohn des Club-Gründers, dankte den Mitgliedern und insbesondere seinen Vorstandskollegen Udo Hartenfels (2. Vorsitzender), Winfried Scheider und Robert Selbach (1. und 2. Sportleiter) und den Powerfrauen Marlies Schneider (Schriftführerin), Judith von Medvey (Schatzmeisterin) und Marianne Rohde (Jugendwartin), die in den letzten Jahren gemeinsam mit ihrem Ehemann Wolfgang als Jugendtrainer eine starke Jugendkart-Mannschaft aufgebaut hat. Buchholz ist sich sicher, dass der ACBL zuversichtlich in die Zukunft blicken kann.
Jahresabschlussfeier und Siegerehrung (12.1.2014)

Am Sonntag, dem 12.1.2014, feierten die Mitglieder des ACBL ihre Jahresabschlussfeier und nahmen die Siegerehrungen im Vereinslokal Dorfschänke Eckert in Rösrath vor. Der erste Vorsitzender Erich Buchholz begrüßte die Mitglieder und Freunde des Clubs sowie die Gäste, den Bürgermeister der Stadt Rösrath, Marcus Mombauer, und die Vertreterin der VR Bank Bergisch Gladbach, Frau Gabriele Niemand.
Nach dem Essen wurden die Motorsportler durch die Sportleiter Winfried Scheider und Robert Selbach geehrt. Ralf Schmelzer mit Sohn Dario, die mit Ihrem Ford Escort RS 1600i, 8 Ventiler, 150PS, Baujahr 1982, Rundstrecke Youngtimer Trophy auf dem Nürburgring und in Spa, Belgien, gefahren sind, erhielten für Ihre Leistungen je einen Geldpreis.
In der Jugendabteilung mit insgesamt 16 Kartfahrern wurden die besten je nach den erreichten Leistungen mit Pokalen und Geldpreisen geehrt.

Ergebnisliste

Im Anschluss gab es eine Tombola, die Udo Hartenfels, 2. Vorsitzender, mit Giesela Schlösser, Marita Hembach, Kartfahrer Nico Rohde und Jonas Reimann durchführte. Erich Buchholz bedankte sich mit Blumen bei den Vorstandskolleginnen und -kollegen sowie bei deren Partnerinnen und Partnern für ihren Einsatz zum Wohle des ACBL.
Nikolaussuchfahrt (24.11.2013)

Auch in diesem Jahr hatte der Fahrtleiter, R. Selbach, eine interessante Route durch das Bergische Land ausgewählt. Zehn Teams mit insgesamt 26 Teilnehmern kämpften um die Pokale.
Hier die Ergebnisse: Ergebnisliste
Ziel- und Sternfahrt nach Nürnberg (29.9.-3.10.2013)

29.09.2013
Die 30. Ziel- und Sternfahrt des AC Bergischer Löwe führte dieses Jahr nach Nürnberg. Als Start der Suchfahrt hatte der Fahrtleiter, R. Selbach, Schlüsselfeld ausgewählt.

Acht Teams hatten sich für die Suchfahrt angemeldet. Bei strahlendem Herbstsommer ging es für die Suchfahrer über Kreis-, Dorf- und Landstraßen durch das Frankenland, bei dem sie 51 Fragen den Bildern zuordnen mussten, die auf der vorgegebenen Strecke über Burghaslach nach Veitzbronn zu suchen waren. Von Veitzbronn aus konnten die Teilnehmer das Ziel dem RAMADA Landhotel Nürnberg direkt anfahren.

Nach der Begrüßung der insgesamt 29 Teilnehmer wurden bei einem guten Essen die Fragen der Suchfahrt und die im Ziel gestellten Stichfragen (über die Qualifikation der Begleitpersonen beim Führerschein mit 17) heftig diskutiert.

30.09.2013
Nach einem guten Frühstück ging es um 10.00 Uhr mit der U-Bahn nach Nürnberg in die Altstadt zur Stadtrally. 12 Teams zu je zwei Personen hatten sich für die Stadtrally gemeldet, um die 46 Fragen, die den Bildern zugeordnet werden sollten, zu beantworten. Damit es nicht zu einfach wurde hatte R. Selbach verschiedene Fragen den einzelnen Bögen zugeordnet, so dass die Teilnehmer sich nicht gegenseitig austauschen konnten.

Um 12.00 Uhr trafen sich alle Teilnehmer in der Sankt Lorenz Kirche um an einem Orgelkonzert teilzunehmen. Nach dem 30 minütigem Konzert ging die Stadtrally dann weiter.

Die freie Zeit nach der Stadtrally bis zur Abgabe der Unterlagen (um 17.30 Uhr) konnte jeder für sich selbst gestalten.

Während und nach dem Abendessen wurde in vielen Diskusionen der Sinn oder Unsinn der gestellten Stichfragen, vier Fragen über die neuen Gesetze für Fahrräder und E-Bikes, bis in die Nacht geführt.

01.10.2013
Für Heute war eine Bustour um und in Nürnberg angesagt, nach dem Frühstück ging es um 10.00 Uhr los. Treffpunkt war das Doku-Zentrum am Reichsparteigtaggelände.Unsere Reiseleitung führte uns mit dem Bus über das Reichsparteigtaggelände an verschiedenen Historischen Gebäuden der damaligen braunen Zeit von Nürnberg vorbei, vorbei an Stadtmauer und Türmen der Kaiserburg bis hin zur Burg. Hier verließen wir den Bus, weiter ging es zur Burg und anschließend durch die Altstadt bis zum Hauptmarkt, wo die Stadtführung endete. Der Nachmittag konnte von den Teilnehmern selbst gestaltet werden, man traf sich erst wieder beim Abendessen, wo man den Tag nochmals Revue passieren ließ.

02.10.2013
Kultur pur: Gestern Nürnberg, Heute Bamberg. Der Bus holte die Teilnehmer schon um 9.30 Uhr am Hotel ab. Nach 70 minütiger Fahrt wurden wir von unseren zwei Stadtführern in Empfang genommen. Nach dem wir uns in zwei Gruppen aufgeteilt hatte, ging es los. Bei der zweistündigen Stadtführung konnten wir logischerweise nur einen Bruchteil der Sehenswürdigkeiten von Bamberg sehen, aber das war schon sehr imponierend, nach der Stadtführung hatten wir noch drei Stunden um die Stadt selbst zu erkunden und die von den Stadtführern angepriesenen Spezialitäten, Bamberger Zwiebel und das Rauchbier, zu kosten.

Die Rückfahrt nach Nürnberg war leider durch Staus auf der Strecke mit knapp zweieinhalb Stunden länger als geplant, wodurch sich der Ablauf des ganzen Abends um 45 Minuten verschob, was die Stimmung aber nicht dämpfte.

Mit einem Nürnberger Büfett, einem englisch-, fränkischen- Unterricht mit Bier- und Whisky- Verkostung, der Tombola und der Siegerehrung klang der Abend aus.

Alle Teilnehmer waren mit dem Ablauf der Veranstaltung zufrieden und bekundeten ihr Interesse, auch 2014 an der 31. Ziel- und Sternfahrt des AC Bergischer Löwe wieder teilnehmen zu wollen.

03.10.2013
Nach dem Frühstück verabschiedeten sich die Teilnehmer mit dem Wunsch, sich nächstes Jahr in Hitzacker gesund wieder zu sehen.

Sie haben Interesse mitzufahren, dann informieren Sie sich bei unserem Fahrtleiter oder anderen aus dem Vorstand.

Robert Selbach/Fahrtleiter

Bei der Suchfahrt belegten die ersten 3 Plätze:
1. Platz: Josef und Gisela Schlösser (Bergisch Gladbach)
2. Platz: Dr. Heinz und Christa Fliegert (Essen)
3. Platz: Bodo und Jutta Eichner (Haribo Racing Team, Bonn)

Bei der Stadtrallye belegten die ersten 3 Plätze:
1. Platz: Josef und Gisela Schlösser (Bergisch Gladbach)
2. Platz: Jürgen und Lore Bertrand (Bergisch Gladbach)
3. Platz Dr. Heinz und Christa Fliegert (Essen)

Alle Ergebnisse finden Sie hier: Ergebnisliste
16.Oldtimer- und Veteranenfahrt „Rösrath Classic“ (14.07.2013)

100 Fahrzeuge, 39 Oldtimer und 61 Motorradveteranen, mit insgesamt 147 Teilnehmern konnten der Fahrtleiter Robert Selbach und der zweite Vorsitzende Udo Hartenfels am Sonntag dem 14.07.2013, ab 8:00 Uhr, auf dem Gelände des Krewelshofs in Lohmar begrüßen und bei schönstem Sonnenwetter auf die Suchfahrt durch den Rheinischen-Bergischen, Oberbergischen und Sieg-Kreis schicken. Pünktlich um 10.01 Uhr wurde das erste Fahrzeug, eine Triumph TR5 mit Klaus Heseler aus Düsseldorf, von Bürgermeister Markus Mombauer auf die erste Hälfte der Fahrt geschickt.

Die gesamte Strecke war von Fahrtleiter Robert Selbach und seinen Helfern wieder hervorragend ausgeschildert und mit mehreren Zeit- und Sonderprüfungen belegt Sie führte über wenig befahrene Gemeinde-, Dorf- und Landstraßen sowie durch landschaftlich einmalige Gegenden der drei Kreise. Auf der Strecke waren einige Aufgaben zu erfüllen: Gleichmäßigkeit, Zeitfahren und Aufgaben aus dem Turniersport.

Bei der Mittagsrast, in der Tenne in Lindlar Vossbruch, waren die Teilnehmer schon angetan von dem, was die Helfer und Organisatoren vollbracht hatten, vor allem die Streckenführung hatte ihnen gefallen. Der Neustart zum zweiten Teil, in dem noch vier Schätzaufgaben zu erfüllen waren, wurde von allen Motorsportlern mit Vorfreude erwartet, und sie wurden nicht enttäuscht. Um 15:30 Uhr trafen die ersten Teilnehmer im Ziel auf dem Krewelshof ein und wurden herzlich empfangen. Bei Benzingesprächen über Oldtimer und Veteranen und Sinn oder Unsinn einiger Prüfungen wurde die Zeit bis zum Grillbuffet und zur Siegerehrung überbrückt.

Die Sieger aller Klassen sind in der Ergebnisliste enthalten.
Unser Clubausflug – ein schöner Tag in Monschau (8.7.2013)

Was soll man den Clubmitgliedern noch bieten??? Wo soll der Ausflug hingehen, wo war man noch nicht, was könnte interessieren?? Nach einigemÜberlegen waren wir uns einig: es soll Monschau in der Eifel sein, genauer gesagt Monschau im hohen Venn.

Am 6. Juli um 9.00 Uhr war es soweit, alle Teilnehmer waren pünktlich am Schützenplatz in Rösrath, der Bus stand auch schon parat, so konnte es losgehen. Bis Wißkirchen ging es über die Autobahn, dann über die Landstraße mit vielen Kurven Richtung Monschau. Wir fuhren durch eine landschaftliche schöne Gegend. Mit dem Wetter hatten wir auch großes Glück, Sonnenschein, blauer Himmel, weiße Wolken.

Seit Anfang 2004 bildet das große Gebiet in der Nordeifel den ersten Nationalpark Nordrhein-Westfalens. Majestätische Buchenwälder, knorrige Eichen, wilde Bäche und eine eeindruckende Seenlandschaft, das ist der Nationpark Nordeifel. Diese Region bietet eine große Fülle an Attraktionen, dass ein Urlaub mit Sicherheit nicht ausreicht.

Schleiden lag auch auf dem Weg, wir fuhren aber nur langsam durch den Ort. Schleiden war schon im Mittelalter Bestandteil des Herzogtums Luxemburg, dann gehörte es zur Niederlande, danach kamen die Habsburger an die Reihe, die Franzosen kassierten den Ort auch noch. 1871 wurde es dann sogar preußisch und Teil den Deutschen Reiches.

Monschau hieß bis 1918 Montjoie und wurde dann erst durch kaiserlichen Erlass in Monschau umbenannt. Die Stadt liegt zwischen den Berghängen des Naturparks Hohes Venn-Eifel in der Rureifel, die ihren Namen von dem Fluss Rur trägt. Sehenswert ist das Rote Haus, der ehemalige Stammsitz der Textilindustriellen-Familie Scheibler.

Um 11 Uhr erwartete uns unsere Stadtführerin Frau Jansen. Wir wurden sehr nett von ihr begrüßt. Unser Stadtspaziergang begann an der Rur und führte uns erst mal an ihr entlang. Unsere Tour hieß „Monschau zum Anbeißen“, es gab unterwegs immer wieder kleine Leckereien zum Probieren. Erste Station war die Kaffee-Rösterei, hier wird der Kaffee noch ganz altmodisch gebrannt. Dann ging es weiter zum Lädchen der Senfmühle, hier konnten wir schon die ersten Senfsorten probieren, lecker.... Die nächsten Kostproben waren die Monschauer Dütchen, Vennbrocken, Pralinen mit Senf gefüllt etc. Weiter ging es am Blauen Haus vorbei, an schönen alten Fachwerkhäusern entlang, an jeder Ecke gab es etwas zu sehen. Berühmt ist auch das Rote Haus. Sehenswert ist auch der Marktplatz mit dem Brunnen.

Nach fast zwei Stunden laufen, hatten wir uns das Mittagessen redlich verdient. Die Tische im Restaurant „Alt Montjoie“ waren gedeckt, alles unter großen Sonnenschirmen auf der Terrasse für uns vorbereitet. Als Hauptgericht gab es die Monschauer Spezialität „Schnitzel mit Senfsosse“. Senf begegnet man überall in Monschau.

Nachdem wir uns gestärkt hatten ging es weiter zur Senfmühle. Hier wurden wir auch von einer netten jungen Dame erwartet, die uns die Herstellung von Senf vorführte. 20 verschiedene Senfsorten werden hier produziert, wer wollte konnte alle Sorten probieren: mit Honig und Mohn, mit Apfel und Meerrettich, mit Chili usw. usw.

Danach ging es wieder Richtung Heimat, aber nachdem wir die Karte für die Rückfahrt studiert hatten, machten wir noch einen kurzen Abstecher zur Ordensburg Vogelsang. Vor dem 2. Weltkrieg war dies eine Nazi-Schule. Vor einigen Jahren übergaben die Belgier, die es seit ca. 1950 in ihrem Besitz hatten, wieder zurück. Jetzt ist es ein Museum.

Gegen 18.30 Uhr waren wir wieder in Rösrath.

Wer will, kann uns ja Vorschläge für 2014 machen, z.B. Xanten, Wiesbaden im Taunus.

Wir sind für jede Anregung dankbar, wir wollen doch, dass viele den Clubausflug mitmachen.

Judith v. Medvey, Schatzmeisterin
AC Bergischer Löwe Rösrath ehrt langjährige ADAC Mitglieder (8.6.2013)

Am 08. Juni 2013 trafen sich in der Kornbrennerei Müllenbach (Hoffer Alter) in Rösrath-Hoffnungstal langjährige ADAC-Mitglieder, die über 1.400 Jahre ADAC-Mitgliedsjahre repräsentierten. Im Namen und Auftrag des ADAC Nordrhein hatte der Automobil-Club Bergischer Löwe Rösrath eingeladen, um sich bei ihnen für ihre Treue zum ADAC zu bedanken.

Nachdem sich die Jubilare bei leckeren Salaten, Gebratenem und Schnittchen über viele Erlebnisse während ihrer ADAC-Mitgliedschaft ausgetauscht hatten, nahmen Maik Kupke, Leiter des Clubservice vom ADAC Nordrhein, und Erich Buchholz, Vorsitzender des Automobil-Clubs Bergischer Löwe, die Ehrungen vor. Neben Urkunde und Jubiläumsnadel erhielten die Jubilare eine Christophorus-Plakette, einen Autoatlas, ein Exemplar der „Motorwelt“ aus dem jeweiligen Eintrittsjahr in den ADAC sowie ein Präsent der Kornbrennerei Hoffer Alter als Erinnerung an diesen Tag.

Nach den Ehrungen wurde die Kornbrennerei besichtigt und verschiedene Getränke, unterlegt mit leckeren Schmalzbroten, verköstigt.
Urgestein des Automobil-Clubs in Rösrath (12.3.2013)

Schatzmeister Karlheinz Stöcker gibt sein Amt in andere Hände
Zur Mitgliederversammlung des Automobil-Clubs Bergischer Löwe Rösrath (ACBL) am 12.3.2013 übergab Karlheinz Stöcker sein Amt an Judith von Medvey, die einstimmig gewählt wurde.

Als der ACBL 1964 gegründet wurde, war Karlheinz Stöcker schon dabei. 49 Jahre lang diente er als Schatzmeister – manchmal, bescheiden der zweite, meistens aber als 1. Schatzmeister. In all diesen Jahren hat er sich zum „Mister ACBL“ entwickelt, ja den ACBL verkörpert: in den ersten Jahrzehnten war er rechte Hand, engster Berater und ausführendes Organ des damaligen ACBL-Vorsitzenden Erich Buchholz senior. In den Jahren danach, erst mit dem Vorsitzenden Manfred Winters, dann mit dem jetzigen Erich Buchholz hat er mit seiner Erfahrung und seinen Ratschlägen nie hinter dem Berg gehalten. Stets war er zum Wohle des ACBL unterwegs: Besondere Höhepunkte der letzten zehn Jahre waren die Vier-Tages-Fahrt nach Berlin, die Veranstaltungen zu Ehren der ADAC-Jubilare bei Hoffer Alter und die Clubausfahrten, die Mitglieder, Freunde und Förderer u.a. an die Mosel, an die Lahn und in die Eifel führten. Unermüdlich hat er sich um die Clubkasse gesorgt, Spenden gesammelt und Werbepartner motiviert, den ACBL finanziell zu unterstützen. Der ACBL-Vorsitzende Erich Buchholz bedauerte sehr, dass sich Karlheinz Stöcker aus dem Club-Vorstand zurückzieht und dankte ihm auf der Mitgliederversammlung für seine 49-jährigen unermüdlichen Dienste. Als Zeichen der Anerkennung überreichte er eine Fotomontage, die Karlheinz Stöcker in der Mitte des ACBL-Wappens darstellt, und ein Geschenk der Vorstandskolleginnen und -kollegen. Sie werden Karlheinz Stöcker auf den Vorstandssitzungen sehr vermissen, trösten sich aber, dass er auch in Zukunft, soweit es seine Kräfte erlauben, mit Rat und Tat zur Seite stehen wird.

Die Mitglieder des ACBL, seine Freunde und Förderer wünschen Karlheinz Stöcker für die kommenden Jahre alles Gute, besonders Gesundheit. Sie bleiben ihm auch weiterhin in Freundschaft verbunden.
Frauenpower im Automobil-Club (12.3.2013)

Drei der fünf Vorstände sind weiblich
Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung des Automobil-Clubs Bergischer Löwe Rösrath (ACBL) bestätigten die Automobilfreunde ihre Einstellung zur Gleichberechtigung der Frau. Sie wählten einstimmig Judith von Medvey zur Schatzmeisterin. Damit sind mit Marianne Rohde als Sportwartin und Marlies Schneider als Schriftführerin drei der fünf Ersten Vorstandspositionen mit Damen besetzt. Judith von Medvey ist Nachfolgerin von Karlheinz Stöcker, der sich nach 49 äußerst verdienstvollen Jahren als Schatzmeister nicht mehr zur Wahl stellte.

Der ACBL-Vorsitzende Erich Buchholz, Sportleiter Winfried Scheider, Jugendwartin Marianne Rohde und Alt-Schatzmeister Karlheinz Stöcker gaben Rechenschaft über ein erfolgreiches Automobiljahr. An sieben sportlichen und touristischen Veranstaltungen nahmen insgesamt über 400 Personen teil. 88 Teams aus ganz Nordrhein-Westfalen bewältigten auf der Oldtimer-Fahrt am 15.7.2012 135km wunderschöner Strecke durch das leider verregnete Bergische Land. Die Nikolaussuchfahrt endete mit einem glatten Sieg für Bergisch Gladbach: deren Mannschaften belegten die drei erste Plätze. Am Jugendkart-Slalom in Rösrath am 3.6.2012 beteiligten sich 87 Jugendliche aus der Region. Noch Monate nach dem Wettbewerb erhielten die Verantwortlichen unter der Führung Marianne und Wolfgang Rohdes Lob und Anerkennung von den teilnehmenden Clubs. Touristische Höhepunkte des Jahres waren die Clubausfahrt zum Astropeiler und zum Handweb-Museum in die Eifel am 7.7.2012 und die 29. Ziel- und Sternfahrt nach Stade und ins Alte Land vom 29.9. bis 3.10.2012.

Nicht nur die Frauenpower verstärkte der ACBL, sondern auch die Jugendarbeit. Die Jugendkartgruppe vergrößerte sich von sechs zu Beginn der Saison auf 14 Fahrer am Ende, darunter zwei Mädchen.

So schaut der ACBL zuversichtlich in die neue Saison. Alle Veranstaltungen sind auf der Club-Homepage unter www.acbl-roesrath.de zu finden.
Siegerehrung 2012 (13.1.2013)

Am 13.1.2013 fand im Altvolberger Hof in Forsbach die Ehrung der Sieger für das Jahr 2012 statt. Hier die Ergebnisse:

Jugendkart – Slalom 2012 Ergebnisse
Alefelder Dennis 66,64 Punkte
Rohde Nico 62,32 Punkte
Igelmund Pierre-Maurice 43,13 Punkte
Rosenthal Daniel 33,40 Punkte
Allmann Skjell 26,10 Punkte
Rohde Kevin 17,96 Punkte
Gressmann Lucas 5,72 Punkte

Nikolaussuchfahrt 25.11.2012
Schlösser Josef/Schlösser Gisela 1. Platz
Siekmann Uwe/Burduladze Nina/Baituk Anna 2. Platz
Buchholz Erich/Buchholz Brigitte 3. Platz
Manegold Sebastian/Koch Patrick 4. Platz
Koch Denise/Dederichs Mareike/Zylla Franziska 5. Platz
Hölzer Claudine/Büth Heidi 6. Platz
Schneider Marlies/Becker Willi 7. Platz
29. Ziel- und Sternfahrt nach Stade und ins Alte Land (29.9.-3.10.2012)

1. Tag: Die Teilnehmer der 29. Ziel- und Sternfahrt sind mit Stauproblemen auf der A1 bis zu zwei Stunden aufgehalten worden. Aber dadurch haben sie sich nicht davon abbringen lassen, die Suchfahrt durch das schöne „Alte Land“ durchzuführen. Einige Teilnehmer haben angerufen, dass sie etwas später eintreffen. Wir haben deshalb mit dem Abendessen gewartet, bis alle Ziel- und Sternfahrer eingetroffen waren. Nach einer kurzen Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Erich Buchholz und dem Begrüßungstrunk, einem „Dickpedder“, ging es ans kalt-warme Dinner Buffet mit Absacker. Am Abend hatten alle Motorsportler viel miteinander zu erzählen.

2. Tag: Nach dem Frühstück wurden um 10:00 Uhr die Unterlagen der Stadtrallye verteilt. Erstaunt waren die Teilnehmer über die unterschiedlichen Unterlagen, die in Reihenfolge und Fragen anders als gewohnt waren. Es war den Teilnehmern überlassen, wann sie die Stadtrallye durchführten, denn der Tag stand zur freien Verfügung. An der Stadtrallye haben 16 Teams teilgenommen. Nachdem die Teilnehmer ihre Unterlagen vor dem Abendessen abgegeben hatten, ging es zum Buffet mit Absacker. Am Abend wurde viel debattiert und diskutiert über die Fragestellung der Stadtrallye.

3. Tag: Nach dem Frühstück war um 10:00 Uhr Abfahrt mit dem Bus zur Tour durch das Alte Land. Busfahrerin Monika und Gästeführerin Cornelia Kenklies führten uns durch die Apfelplantagen nach Steinkirchen in die Kirche St.Martini et Nicolai zur Kirchenbesichtigung mit Orgelkonzert. Hiernach führte uns Cornelia zum Lühe-Schulau-Fähranleger, wo wir eine kurze Mittagsrast einlegten. Interessant waren die riesen Containerschiffe, die dort vorbeikamen und auch das Dreimaster-Segelschiff. Wir fuhren weiter nach Jork, wo wir die Kirche St. Matthias besichtigten. Cornelia erzählte uns Einiges über Kirche und die alten Häuser der Stadt, es ging weiter zum Herzapfelhof nach Osterjork. Dort hatten wir eine Herzapfelführung, die Führung begann mit einem „Dickpedder“. Durch Hein Lühs (dem Chef) konnten wir sehr viel erfahren über Obstanbau und Obstlagerung. Danach fand ein Rundgang durch die Plantage mit Vorstellung von 240 verschiedenen Obstsorten statt. Im Anschluss gab es noch Kaffee und Kuchen. Im Hotel angekommen, war schon wieder Zeit zum Abendessen.

4. Tag: Nach dem Frühstück um 10:30 Uhr hatten wir eine Erlebnisführung, die uns durch 350 Jahre Geschichte der Stadt Stade führte. Die Stadtführer traten in zeitgeschichtlicher Kleidung zu den Erklärungen auf. Den Nachmittag hatten die Teilnehmer zur freien Verfügung, der mit Shoppen oder Augenpflege ausgefüllt war. Der Abend begann mit einem Altländer Buffet. Zwischen Altländer Buffet und Siegerehrung war der Vortrag von der Seemannsfrau Petra Giese, die mit Ihren Anekdoten alle begeisterte und für eine Superstimmung sorgte. Im Anschluss war die Siegerehrung der Suchfahrt, der Stadtrallye und der Tombola, die vom 2.Sportleiter, Robert Selbach, und dem 2.Vorsitzenden, Udo Hartenfels, durchgeführt wurde.

Die überragenden Sieger der diesjährigen Ziel- und Sternfahrt waren Gisela und Joseph Schlösser aus Bensberg, denn sie belegten sowohl bei der Suchfahrt als auch bei der Stadtrallye die ersten Plätze. Den zweiten Platz bei der Suchfahrt belegten Christa und Dr. Heinrich Fliegert aus Essen, den dritten Platz Jutta und Bodo Eichner vom Haribo Racing Team aus Bonn. Den Pokal für den zweiten Platz der Stadtrallye gewannen Hannelore und Jürgen Bertrand aus Bensberg, gefolgt von Marianne und Peter Quirrenbach aus Bensberg.

Die Teilnehmerin mit dem weitesten Weg nach Ihrem Geburtsort war Nina Burduladze aus Georgien.

5. Tag: Nach dem Frühstück war große Verabschiedung mit den Wünschen, sich im 2013 zur 30. Ziel- und Sternfahrt in Nürnberg wiederzusehen.

Ergebnisliste
Oldtimerfahrt "Rösrath Classic" (15.7.2012)

Der Wettergott hatte auch dieses Jahr keinen Gefallen an unseren Oldtimern und ließ es fast den ganzen Tag regnen. Das hinderte aber 88 Teams nichtam Start unserer Ausfahrt. Der Morgen begann mit einem guten und reichhaltigen Frühstücksbüffet wie im vergangenen Jahr. Gestärkt gingen die Teilnehmer auf die 135 km lange Strecke durch das schöne Bergische Land,was aber durch den anhaltenden Regen kein Genuss war. Die Teilnehmer waren ausreichend mit der Orientierung und den Aufgaben beschäftigt. Die Mittagspause war wieder in der Tenne in Lindlar Voßbruch bei einem leckeren Imbiss. Nach 45 Minuten ging die Fahrt weiter Richtung Krewelshof.Auf der 2. Etappe mussten die Teilnehmer noch einige Schätzaufgaben lösen. Nach Ankunft im Ziel Krewelshof, Lohmar, wurde die Zeit bis zur Siegerehrung durch ein leckeres Grillbüffet verkürzt, was von den Teilnehmern gut angenommen wurde. Pünktlich um 18:00 Uhr begann die Siegerehrung mit Vergabe der Pokale und Preise. Gegen 19:00Uhr löste sich die Veranstaltung auf.

Sieger der Wertungsgruppe Auto: Marianne Scheil und Wolfgang Grosalski (Wipperfürth)

Sieger der Wertungsgruppe Motorrad: Armin Redmer (Hattingen)

Beste Dame Auto: Marianne Scheil (Wipperfürth)

Beste Dame Motorrad: Helga Fuss

Ältester Fahrer: Karlheinz Klutinus (Euskirchen 79 Jahre)

Bester VFV Fahrer: Armin Redmer (Hattingen)

Weiteste Anreise: Heiner Allers (Kiel)

Ergebnisliste
Clubausflug in die sommerliche Eifel (7.7.2012)

Astropeiler, Handwebmuseum und Eifeler Grillbuffet
Im großen gelben Meurer-Bus fuhren 41 ACBL-Mitglieder und Freunde des Clubs zum Radioteleskop auf dem Stockert bei Bad Münstereifel-Eschweiler. Dort begann im Jahre 1956 die radioastronomische Großforschung in Deutschland. In 425 Meter über dem Meer steht der beeindruckende 25-Meter-Sppiegel auf einer 8-eckigen Betonpyramide. Mitglieder des Astropeilers Stockert e.V., darunter die Tochter des ersten Leiters des Teleskops, erklärten die Einrichtung, zeigten Geräte und Messschränke und wissenschaftliche Geräte und führten die Besucher auf die Aussichtsplattform, von der sich ein faszinierender Blick vom Siebengebirge bis zum Kölner Dom öffnete. Bei schönstem Sommerwetter fuhren die Ausflügler dann nach Bad Münstereifel, bummelten durch die Altstadt und genehmigten sich einen kleinen Imbiss, bevor sie der Bus ins nahegelegene Rupperath zum Handwebmuseum brachte. Hier ist an Hand zahlreicher Originalstücke eine perfekte Übersicht der Geschichte des Spinnens und Webens unter der kompetenten Führung ehemaliger Handweber zu sehen. Vor der Fahrt zur letzten Station der diesjährigen Ausfahrt kredenzte Ralph Müllenbach einen köstlichen Hoffer Alter Josta (Schwarzer Johannisbeer- Stachelbeer-Likör). In den Schäfer-Terrassen In Schuld an der Ahr erwartete ein reichhaltiges Eifeler Grillbuffet die Automobil-Freunde. Dank den Organisatoren Marlies Schneider und Karlheinz Stöcker für den abwechslungsreichen, bei dem Die Teilnehmer viel gelernt haben. Und selbst für schönstes Wetter hatten sie gesorgt!
MiniCart-Läufe auf der Hofferhofer Straße (23./24.6.2012)

Zu viele Veranstaltungen zum gleichen Termin in Rösrath
Zwischen fünf durchaus ansprechenden Veranstaltungen mussten sich die Rösrather Bürger an diesem Wochenende entscheiden, und so entsprach das Zuschauerinteresse an den MiniCart-Läufen auf der Hofferhofer Straße nicht den Erwartungen der Veranstalter des Automobil-Clubs Bergischer Löwe Rösrath, obwohl es sich um die MiniCart-Europameisterschaft handelte und die Strecke der Hofferhofer Straße aufgrund des Gefälles und der langgezogenen Kurven spektakulären Charakter hat. Auch das Interesse teilzunehmen, war bei Jugendliche und Erwachsenen nur gering. Teilweise waren mehr Helfer als Zuschauer an der Strecke. Und dabei hatten die Helfer, viele von ihnen Mitglieder des Jugendrotkreuzes, wieder hervorragende Arbeit geleistet: Strohsäcke gestopft, die Strecke abgesperrt, Rampen auf- und nach den Läufen wieder abgebaut, Plakate aufgehängt, für Essen und Trinken gesorgt, Urkunden und Pokale gefertigt und vieles andere mehr. Der ACBL wird sich genau überlegen müssen, ob sich in Zukunft bei so geringem Interesse der arbeitsmäßige und finanzielle Aufwand für MiniCartveranstaltungen lohnt.

Die Sieger der MiniCart-Europameisterschaft lauten wir folgt:

Kinder, 3-6 Jahre:
1. Phillip Hanisch
2. Nils Simon Bücheler
3. Leon Krieger
4. Vincent Schildknecht.

Kinder, 7-9 Jahre:
1. Luca Schmidt
2. Catharina Carl
3. Dominik Sandkuhl
4. Christian Heck

Kinder, 10-12 Jahre:
1. Thomas Baumann
2. Jan Tobias Brott
3. Frederico Reimann
4. Elena Rollke

Jugend:
1. Stephan Kusch
2. Kim Lana Solbach

Amateure:
1. Marcel Paul
2. Stephan Kusch
3. Jörg Schmidt

Profis:
1. Marcus Schmidt
2. Daniel Haubold
3. Marcel Paul
Jugendkartwettbewerb in Rösrath (3.6.2012)

Am diesjährigen Jugendkartwettbewerb versammelten sich 86 nordrhein-westfälische Jugendliche auf dem Rösrather Schützenplatz. Dank der vielen Helfer, besonders auch vom Jugendrotkreuz, klappte die Organisation, bei den Streckenposten angefangen bis zur Verpflegung, sehr gut. Jugendwartin Marianne Rohde und ihr Team hatten ganze Arbeit geleistet. Der von den Trainern Wolfgang Rohde und Bernhard Igelmund aufgestellte Slalom kam bei allen Teilnehmern sehr gut an. Zwei Wermutstropfen sind fielen auf die gelungene Veranstaltung: der Wettergott öffnete seine Schleusen und der ADAC-Vertreter bewertete die Veranstaltung nicht so, wie es sich die ACBL-Jugendkartfreunde erwartet hatten.
Ehrung langjähriger ADAC-Mitglieder (25.5.2012)

ACBL lädt in Garten der Kornbranntweinbrennerei Hoffer Alter ein
Auch in diesem Jahr hatte der Automobil-Club Bergischer Löwe (ACBL) in Rösrath zur Ehrung langjähriger ADAC-Mitglieder eingeladen, die seit 25, 40, 50 oder sogar 60 Jahren im ADAC sind, zusammen gezählt brachten sie es auf 690 Jahre Mitgliedsjahre.

Die Sonne meinte es gut, die ACBL-Schriftführerin Marlies Schneider hatte die Tische unter der hohen, schattenspendenden Kastanie festlich gedeckt, und so konnten 43 Automobilfreunde, davon 17 zu Ehrende, den Begrüßungsworten des ACBL-Vorsitzenden Erich Buchholz lauschen. Er begrüßte besonders vom ADAC-Hauptamt die Damen Linnenbank und Brand, den Rösrather Alt-Bürgermeister Dieter Happ, natürlich ACBL-Mitglied, und dankte der Sponsorin Gabriele Niemand von der VR Bank eG Bergisch Gladbach mit einem Blumenstrauß für deren Unterstützung. Ein köstlicher Schluck eines im Cognac-Eichenfass gereiften Kornbranntweins – alle Jubilare hatten vorsorglich ihre Fahrer(innen) mitgebracht – und Tino Müllenbach startete zur Führung durch seine Brennerei mit allerlei interessanten Erklärungen zur Brandweinherstellung. Anschließend trafen sich die Automobilfreunde wieder unter der Kastanie bei Kaffee und Kuchen. Lebhaft waren die Gespräche und durchweg positiv die Erfahrungen mit dem ADAC in den vergangenen 60 Jahren. Prof. Dr. Carl Klüwer erzählte dankbar, dass ihn der ADAC per Flugzeug aus Tokio zurück nach Deutschland gebracht hatte, nachdem er dort während einer Fachtagung erkrankt war. Wighard Freudel, ebenso seit 60 Jahren ADAC-Mitglied, hatte sogar das Nummernschild seines ersten Motorrads, einer NSU Fox aus dem Jahre 1951, mitgebracht (Originalton Freudel: „NSU – kaputt im Nu“). Groß war der Beifall nach dem Vortrag seines Gedichts über die vielen Fahrzeuge, die er im Lauf seiner ADAC-Mitgliedschaft besessen hatte.

Erich Buchholz dankte den Jubilaren für ihre langjährige Treue zum ADAC, überreichte Urkunde und Brief von Präsident Meyer sowie kleine Anerkennungsgeschenke. Ein Erinnerungsfoto von der Gratulation wird jedem Jubilar zugeschickt. Alle Teilnehmer waren sich einig: ein gelungener Nachmittag beim ACBL unter der gelben Fahne des ADAC.
Siegerehrung und Jahresabschlussfeier (8.1.2012)

Fülle von Ehrungen für erfolgreiche ACBLer
Gut gelaunt und erholt versammelten sich die Mitglieder des ACBL und ihre Gäste im Altvolberger Hof zur Ehrung der Sieger des Jahres 2011. Einige Motorsportler waren sogar in mehreren Disziplinen erfolgreich. So wurden Ralf Schmelzer und sein Sohn Dario Clubmeister der Erwachsenen. Gleichzeitig erhielt Ralf Schmelzer aus den Händen des Clubvorsitzenden Erich Buchholz die Gauehrennadel in Bronze des ADAC. Für seine Verdienste bei der Organisation von motorsportlichen Veranstaltungen wurde Norbert Volberg vom Sportleiter des ACBL, Winfried Scheider, mit der Ewald- Kroth- Medaille des ADAC in Silber geehrt. Gleichzeitig errang er zusammen mit seiner Partnerin Marita Hembach einen Pokal für den dritten Platz bei der Nikolaussuchfahrt im November 2011.

Die erfolgreichsten Jugendkart- Sportler des Jahres 2011 waren Nico Rohde auf dem 1. Platz der Jugendkart- Meisterschaft, gefolgt von Daniel Rosenthal, Pierre- Maurice Igelmund und Kevin Rohde. Die Nikolaussuchfahrt gewannen Brigitte und Erich Buchholz aus Refrath vor Gisela und Josef Schlösser aus Bensberg.

Marianne Rohde und Anita Hartenfels wurden mit der Verdienstnadel des ADAC geehrt. Zur gleichen Zeit konnte Marianne Rohde ihre 25- jährige Mitgliedschaft im ADAC begehen.

Erich Buchholz dankte den Sponsoren Gabriele Niemand von der VR Bank und Familie Müllenbach für ihre stetige Unterstützung der Clubarbeit.

Bei einem leckeren Buffet, guten Getränken und vielen „Benzingesprächen“ tauschten die etwa 50 Anwesenden ihre Erfahrungen aus dem 2011 und ihre Erwartungen an die Saison 2012 aus.